Kraftsdorfer SV 03 e.V.

1.Männer : Spielbericht Köstritzer Regionalpokal, 2.R (2015/2016)

SV Motor Altenburg II   Kraftsdorf/St.G
SV Motor Altenburg II 0 : 2 Kraftsdorf/St.G
(0 : 1)
1.Männer   ::   Köstritzer Regionalpokal   ::   2.R   ::   05.09.2015 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Christoph Ullrich, Marcus Liebetrau

Zuschauer

35

Torfolge

0:1 (38.min) - Christoph Ullrich
0:2 (69.min) - Marcus Liebetrau

Unsere SG siegt in Altenburg und steht in der nächsten Runde

Am vergangenen Samstag war für unser Team wieder Pokalspiel angesagt und in der 2.Runde reiste man nach Altenburg zur zweiten Mannschaft der SG Motor/Lok Altenburg.

Trainer Sachse entschied sich nach Absprache mit einigen Spielern dazu, den ein oder anderen zu schonen und nahm gleich 5 Spieler aus unserer 2.Mannschaft mit in den Kader für das Pokalspiel auf. Vorab bleibt schon jetzt zu sagen, dass Trainer Sachse voll des Lobes über die Möglichkeit hierzu war und sich weiterhin ein engen Austausch innerhalb der SG wünscht. Ein Dank gilt in erster Linie dem Trainer unserer 2.Mannschaft, Wolfram Schöppe, und natürlich den Spielern. Nun aber zum Spiel.

Trainer Sachse mit etlichen Veränderungen, so stand E.Himsel in seinem ersten Pflichtspiel diese Saison zwischen den Pfosten und mit C.Herzner der zweite "Neue" zum ersten Mal von Beginn an in der Startelf. Aus der 2.Mannschaft fanden sich S.Metzner und H.Taeumel unter den ersten Elf wieder und mit T.Schindelar, R.Winkler und M.Scheiding nahmen 3 weitere Spieler aus der Zweiten Platz auf der Bank. Altenburg begann sehr defensiv, stellte sich abwartend hinten rein und griff erst in der eigenen Hälfte ernsthaft ins Spielgeschehen ein. Kraftsdorf wirkte jedoch etwas behäbig und konnte sich in den ersten Minuten zwar ein optisches Übergewicht erspielen, blieb aber weitestgehend ungefährlich und ohne echte Torchance. So hatten der Kreisligist aus Altenburger zunächst keine größeren Probleme in der Defensive. So glich das Spiel in den ersten 25 Minuten eher einem vorsichtigem Abtasten und Abwarten. In der 27.Minute dann die erste klare Chance für unseren KSV, nach einer Ecke konnte F.Bergner den Ball mit dem Kopf jedoch nicht im Tor unterbringen. Doch Kraftsdorf begann jetzt sicherer zu werden und kombinierte langsam wieder besser in den eigenen Reihen. In der 38.Minute nahm sich dann endlich mal einer ein Herz, so ging Ch.Ullrich von der Mittellinie aus los, umspielte drei Gegenspieler wie im Training und schloss aus halblinker Position zum 0:1 für unsere SG ab. Dabei blieb es auch bis zur Halbzeit.

Im zweiten Durchgang begann dann der Gastgeber etwas besser, jedoch blieb Altenburg mit seinen offensiven Bemühungen weitestgehend blaß, was sicherlich abermals einem guten Abwehrverhalten unseres Teams zu schulden ist. So blieb E.Himsel an diesem Nachmittag, mit Ausnahme einiger weniger Bälle, zumeist beschäftigungslos und stand vor keinen ernsthaften Problemen. Ab der 60.Minute nahm dann unsere Mannschaft das Heft des Handelns wieder vollends in die Hand und erspielte sich endlich ein klares Übergewicht an Torchancen. Einmal mehr traf Goalgetter M.Liebetrau, nachdem er den Ball per Hackentrick an Torwart und Verteidiger vorbeilegte, hätte der Motor-Hüter noch klären können, ging aber nicht entschlossen genug zu Werke, so dass "Liebe" nur noch auf´s leere Tor zum 2:0 (68.) vollenden brauchte. Kraftsdorf in der Folge weiter mit klaren Torchancen durch S.Metzner, Ch.Fügemann und St.Richter, jedoch wollte kein weiterer Treffer mehr fallen und die SG aus Kraftsdorf/St.Gangloff steht verdient in der nächsten Pokalrunde. Im Anschluß an die Partie bemängelte Trainer K.Sachse lediglich die Chancenverwertung etwas, zog aber dennoch ein durchaus positives Resümee. So war er sehr erfreut über die Einsatzbereitschaft und die gezeigte Leistung der Spieler aus der 2.Mannschaft, welche sich nahtlos im Team einfanden.









Klubkasse.de
Banner