Kraftsdorfer SV 03 e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga Ostthüringen, 12.ST (2015/2016)

SV Osterland Lumpzig   Kraftsdorf/St.G
SV Osterland Lumpzig 3 : 1 Kraftsdorf/St.G
(2 : 0)
1.Männer   ::   Kreisoberliga Ostthüringen   ::   12.ST   ::   14.11.2015 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Marcus Liebetrau

Gelbe Karten

Florian Bergner, Benjamin Martin, Oliver Sachse

Zuschauer

60

Torfolge

1:0 (30.min) - SV Osterland Lumpzig
2:0 (32.min) - SV Osterland Lumpzig
3:0 (53.min) - SV Osterland Lumpzig
3:1 (89.min) - Marcus Liebetrau

1.Mannschaft kehrt mit leeren Händen ins Erlbachtal zurück !

Mit dem Auswärtsspiel in Lumpzig wartete vergangenes Wochenende eine schwere Aufgabe auf unsere Mannen und die letzten Ergebnisse der Osterländer spiegelten das auch auf dem Papier wieder. Nichts desto trotz wollte man aus Lumpzig etwas mitbringen, konnte man die letzten Spiele gegen Lumpzig doch auch immer recht positiv gestalten, so gelang das trotz guter Leistung am Ende diesmal leider nicht.

Kraftsdorf begann ganz gut, die ersten Zeichen setzte jedoch Lumpzig mit zwei Fernschüssen, die jedoch über das Tor des KSV gingen. Gegen alle Erwartungen überließ die Heimelf jedoch unserer Mannschaft ersteinmal das Spiel, so konnten auch erste Chancen auf unserer Seite verzeichnet werden, während E.Himsel im KSV-Gehäuse zunächst weitestgehend beschäftigungslos war. Die erste gute Torchance für die SG besaß F.Bergner, welcher nach 5 Minuten am langen Pfosten vorbeiköpfte. So konnte unsere Mannschaft bei Standartsituationen immer wieder für Gefahr sorgen, ein Tor wollte jedoch nicht fallen. Entweder scheiterte man am starken Schlussmann der Lumpziger oder man verzog vorm Tor. Nach einem Freistoss vom Strafraumeck hielt er gut (18.) , nach einer guten Aktion von M.Liebetrau, welcher wohl ein wenig zu lange zögerte, war er auch stark zur Stelle (20.) und bei B.Martins Fernschuss (25.) behielt er ebenfalls die Oberhand. Besser machte es dann der Gastgeber, mit der ersten wirklich guten Möglichkeit schoss sich der SV in Front. Viel zu einfach kombinierten sich die Osterländer vor das Tor von E.Himsel und Lumpzigs Torjäger Arifov ließ sich das nicht nehmen und schob zum 1:0 (30.) ein. Kraftsdorf jetzt kurzzeitig etwas von der Rolle, kassierte nur 2 Minuten später das 2:0 (32.), nachdem B.Martin weggerutscht war schlossen die Gastgeber scharf ab, Torhüter E.Himsel konnte nur prallen lassen und im Nachsetzen köpfte der SV in die Maschen. In der Folge glichen sich beide Mannschaften aus und man merkte unserer Mannschaft an, dass sie nicht aufstecken wollte, jedoch gelang bis zur Pause im Aufbauspiel nach vorne nichts effektives mehr, so dass man sich mit 2:0 in die Kabinen verabschiedete.

In der zweiten Hälfte wollte unsere Elf nun wenigstens noch einen Punkt aus Lumzig entführen und Trainer Sachse stellte etwas um, so ließ er mit einer 3´er-Kette verteitigen um im Mittelfeld mehr Übergewicht zu bekommen, dies gelang auch ganz gut, bis Ch.Fügemann in der 52.Minute den Ball im Strafraum verlor und seinen Gegner nur noch mit einem Foul aufhalten konnte. Den fälligen Elfmeter konnte E.Himsel leider nicht vereiteln, wenngleich er am Ball war, leider ging der Ball gegen den Innenpfosten und von dort ins Tor zum 3:0 (53.). In der Folge hatte Kraftsdorf mehr vom Spiel, was auch der sicheren 3:0-Führung der Osterländer zu Grunde lag, denn die Lumpziger verwalteten jetzt geschickt das Ergebnis und lauerten ihrer Seits auf Konter. Kraftsdorf war trotz des eigentlich guten Spiels nicht richtig in der Lage klare Torchancen zu kreieren und so "plätscherte" das Spiel so vor sich hin. Eine gute Chance besaß dann noch O.Sachse, der im Strafraum abgedrängt werden konnte und dann nur mit Foulspiel zu stoppen war, leider war unser Kapitän in dieser Situation etwas zu naiv und ließ sich nicht fallen, so dass der Referee mit Vorteil weiterlaufen ließ. Kurz vor Schluss belohnten sich unsere Mannen dann wenigstens mit dem Anschluss, nachdem M.Lange gut flankte konnte der Ball auf M.Liebetrau abgelegt werden, welcher endlich wieder aus dem Spiel heraus zum 3:1 (89.) treffen konnte.

Trainer Sachse analysierte nach dem Spiel: "Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen, wir haben hier gut gespielt. Wenn wir die Chancen aus der 1.Halbzeit nutzen, dann läuft das Spiel ganz anders. Wir waren sehr präsent über die Aussen, St.Richter und M.Lehnert haben das sehr gut gemacht, nur waren wir im Zentrum leider nicht gefährlich genug. Am Ende zählen die 3 Punkte und die hat heute eben Lumpzig, schade."









Klubkasse.de
Banner