Kraftsdorfer SV 03 e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga Ostthüringen, 23.ST (2015/2016)

FC Altenburg   Kraftsdorf/St.G
FC Altenburg 0 : 2 Kraftsdorf/St.G
(0 : 1)
1.Männer   ::   Kreisoberliga Ostthüringen   ::   23.ST   ::   24.04.2016 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Marcus Liebetrau

Gelbe Karten

Oliver Sachse

Zuschauer

50

Torfolge

0:1 (28.min) - Marcus Liebetrau
0:2 (75.min) - Marcus Liebetrau

Sieg beim Tabellenzweiten.

In den bisherigen 3 Punktspielbegegnungen konnte im Duell der letztjährigen Pokalfinalisten noch nie eine Mannschaft den Platz als Sieger verlassen. Dies sollte sich an dem vergangenen Wochenende nun endlich, aus unserer Sicht, ändern. So konnte das Team von Trainer Sachse nun auch endlich eine kleine Revanche nach dem verlorenen Pokalfinale gegen den FC feiern.

 

"In der 1.Halbzeit war es das beste Spiel von meiner Mannschaft, an das ich mich erinnern kann." äußerte sich Trainer Kevin Sachse nach dem Spiel zufrieden. Kraftsdorf begann von Anstoss weg sehr konzentriert und mit einer klasse Defensivleistung. Aber auch im Spiel nach vorne konnten unsere Erlbachtaler das ein ums andere Mal Akzente setzen. Angetrieben von dem stark aufspielenden M. Becher ergriff das Team sofort die Initiative und konnte durch O. Sachse (3.) und M. Liebetrau (7.)  erste Chancen verbuchen, Zählbares kam zunächst jedoch nicht heraus. Kraftsdorf bot den Altenburgern auch spielerisch Paroli und wusste durch teilweise sehenswertes Kombinationsspiel zu gefallen. So belohnte sich die Mannschaft dann nach einer knappen halben Stunde auch mit Ihrem 200. Kreisoberligator. Nach schöner Flanke von St. Richter, verlängerte O. Sachse auf M. Liebetrau, welcher zum 0:1 (28.) vollendete. Kraftsdorf bestimmte auch nach dem Treffer weiter das Spiel, ohne jedoch das Ergebnis zu erhöhen und so ging es mit einer knappen Führung in die Kabinen.

 

Auch im zweiten Durchgang bestimmte der KSV das Geschehen weitestgehend und stand in der Abwehrreihe weiter äußerst sicher. So kam Altenburg zu nichts zwingenden im Spiel nach vorne und stellte Torhüter E. Himsel vor keine ernsthaften Probleme. Auch die drei Ersatzspieler H. Naupold, Chr. Ullrich und T. Böse konnten sich sofort gut in die Partie einbringen, so dass kein Bruch im Spiel der Kraftsdorfer zu bemerken war. So konnte eine viertel Stunde vor Schluss auch folgerichtig das 0:2 (75.) markiert werden. Nachdem eine Flanke von M. Lehnert in der Defensive der Altenburger schlecht abgeköpft werden konnte, fiel das Leder dem gut postierten M. Liebetrau vor die Füße, der den Ball mit dem Vollspann im Dreiangel des FC Altenburgs unterbrachte.

 

Dementsprechend gut gelaunt äußerte sich Trainer Sachse dann auch: "Wir haben hier ein super Spiel abgeliefert, gerade in der 1. Halbzeit. Wir haben schnörkellosen, guten Fussball gespielt und hier zu Recht gewonnen."









Klubkasse.de
Banner