Kraftsdorfer SV 03 e.V.

8 Tore im Spitzenspiel

Der Webmaster, 05.12.2018

8 Tore im Spitzenspiel

15. Spieltag Kreisoberliga Ostthüringen

KSV03 – SV Schmölln 4-4 (2-3)

Eine torreiche Partie zweier Spitzenteams der Liga sahen am Wochenende die 60 zahlenden Zuschauer in Kraftsdorf.

Unsere Mannschaft konnte eine schnelle 2-0 Führung erzielen. Beim 1-0 bereits in der 3. Minute verlängerte Jonas Bachmann nach Flanke von Kapitän Sebastian Schindelar mit dem Kopf ins Schmöllner Tor.

5 Minuten später konnte Benjamin Martin im Nachsetzen per Kopf gar auf 2-0 erhöhen, nachdem der Schmöllner Torhüter einen Fernschuss von Paul Steinert nur prallen lassen konnte.

Leider sorgte die schnelle Führung nicht für die notwendige Sicherheit im Kraftsdorfer Spiel. So konnte Schmölln in der 15. und 20. Minute durch zwei lange Bälle in der Spitze ausgleichen.

Schmölln nun am Drücker, setzte die Kraftsdorfer Defensive weiter unter Druck. Ein Fernschuss der Schmöllner auf das Kraftsdorfer Tor setzte unglücklich auf und konnte durch unseren Keeper nicht abgewehrt werden.

Mit diesem enttäuschenden Ergebnis ging es in die Pause.

Die Anfangsphase der 2ten Halbzeit gehörte wieder Schmölln. Unser Keeper Ron Ulrich konnte sich bei zahlreicher Chancen der Schmöllner wiederholt auszeichnen, war aber in der 58. Minute auch machtlos. Nach einem Fehler in der Kraftsdorfer Abwehr konnte der Schmöllner Stürmer allein auf das Kraftsdorfer Tor laufen und vollstrecken.

Dass unsere Mannschaft in dieser Saison aber schon so einige Punkte nach Rückstand holen konnte, bestätigte sich glücklicherweise auch an diesem Samstag.

Ein klares Foul am starken Paul Steinert im Schmöllner Strafraum bestrafte Max Häselbarth per Elfmeter zum Anschlusstreffer in der 63. Minute.

Jener Paul Steinert sorgte per schöner Einzelaktion, bei der er gleich mehrere Schmöllner wie Statisten stehen ließ, für den 4-4 Ausgleichstreffer in der 75. Minute.

Schmölln schwächte sich per Notbremse zusätzlich selbst und hatte am Ende noch Glück, nicht das 5-4 zu kassieren. Max Häselbarth und Florian Bergner boten aussichtreise Einschussmöglichkeiten, die jedoch nicht im Tor landeten.

In Summe ein gerechtes Unentschieden, auch wenn am Ende der Sieg nicht unverdient gewesen wäre.


Zurück







Klubkasse.de
Banner