Kraftsdorfer SV 03 e.V.

Viele Projekte im Vorjahr bewältigt

Der Webmaster, 29.01.2020

Viele Projekte im Vorjahr bewältigt

2020 soll beim Kraftsdorfer SV ein neuer Vereinsbus angeschafft werden

Viele Projekte im Vorjahr bewältigt

Von Manfred Malinka

Kraftsdorf. Der Jahresanfang bietet stets eine gute Gelegenheit, auch in einem Sportverein, zurückzuschauen auf Geleistetes und Geschaffenes, aber auch einen Ausblick zu geben, was in den kommenden zwölf Monaten erreicht werden soll. Auch beim Kraftsdorfer Sportverein 03 im Landkreis Greiz ist das so. Gemeinsam mit einem Großteil der 120 Mitglieder aus den Abteilungen Fußball und Kegeln, sowie dank großzügiger Unterstützung von Sponsoren konnte vieles bewältigt werden, was das Vereinsleben in der Sportstätte am Erlbach und im Umfeld angenehmer macht.

Das größte Projekt im vergangenen Jahr war die Renovierung der Fassade des Sportplatz-Sozialgebäudes mit Kegelbahn und der Sitzgelegenheiten für die Zuschauer bei Sportveranstaltungen und -der Gemeinde. Dank vieler Helfer und Sponsoren erhielten diese einen schmucken weiß-grünen Anstrich und werteten diese auch optisch bedeutend auf. An zweiter Stelle der Projekte in 2019 stand die professionelle Sanierung des Sportplatzes. Im Genauen konnte mit Hilfe der Firma „Rasenpflege Neubert“ das Spielfeld besandet, aerefiziert und vertikutiert werden. Dank all dieser Maßnahmen konnte der Spielbetrieb bis in die kalte Jahreszeit aufrecht erhalten und die Qualität der Rasenfläche deutlich verbessert werden.

Wenn bisher ein Fan verspätet zu Spielen zum Sportplatz am Erlbach kam, musste er stets andere Zuschauer nach dem Spielstand fragen. Das hat sich dank der Firma Micro-Hybrid-Electronic GmbH  Hermsdorf geändert, die eine manuell bedienbare Anzeigetafel finanzierte und dem Verein gratis zur Verfügung stellte. Großen Anteil am Projekt hatte Spieler Oliver Sachse, der sich in seiner Freizeit um Planung und Aufbau der Trägerkonstruktion kümmerte. Nun können den Zuschauern während des Spiels der aktuelle Spielstand angezeigt und der Service für die Besucher weiter verbessert werden. Nebenher gab es außer den Projekten jede Menge Aktivitäten, die ein Vereinsleben reichhaltiger gestalten, wie Vereinsfest, Spendenübergaben, Ausfahrten, Hallenturniere und Weihnachts- und Abschlussfeiern von den Alten Herren bis zu den B-Junioren.

Für das Jahr 2020 hat sich der Verein ein weiteres Projekt auf die Fahnen geschrieben. Ein neuer Vereinsbus, ein Transporter, soll angeschafft werden. Der alte ist in die Jahre gekommen und hat in über 15 Jahren nach 250 000 km treue Dienste geleistet. Natürlich sind aufgrund des fortgeschrittenen Alters des T4 die Instandhaltungskosten gestiegen und die sollen mit der Neuanschaffung eingespart werden. So hat sich der Vorstand um Vorsitzenden Uwe Gäbler entschlossen, im Laufe des Jahres mit Hilfe des Hauptsponsors Autohaus Thieme einen neuen Vereinsbus anzuschaffen. Das stellt natürlich für den kleinen Verein eine große finanzielle Herausforderung dar, die bei der Umsetzung natürlich der Unterstützung weiterer Gönner bedarf. Diese können dann ihre geleistete Unterstützung werbewirksam am Fahrzeug anbringen, das auf den Straßen Thüringens und darüber hinaus wöchentlich unterwegs ist.









Klubkasse.de
Banner